31.10.01 17:42 Uhr
 23
 

MSN-England: Fehler verursachte Viren-Panik

Ein Fehler auf der englischen MSN Internetseite löste eine Panik unter den Benutzern von Norton Antivirus aus.

Die User erhielten eine Fehlermeldung, dass sich ein Trojanisches Pferd auf ihrem System befinden würde.

Norton rät den Usern, die Fehlermeldung einfach nicht zu beachten. MSN rät dazu, die eigenen Viren-Datenbanken zu erneuern und sich Updates herunter zu laden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Fehler, Viren, Panik, MSN
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?