31.10.01 17:19 Uhr
 189
 

Hacker verursacht Umweltkatastophe: Zwei Jahre Haft

In Australien wurde jetzt ein Hacker zu zwei Jahren Haft verurteilt, weil er in das System eines Entsorgungsbetriebes eingebrochen war und vorsätzlich für eine Umweltkatastrophe sorgte.

Durch Änderungen am System überfluteten zig Millionen Liter Abwasser Grünflächen, verseuchten Bäche und sorgten dafür, dass der komplette Fischbestand verendete.

Er wollte sich mit dieser Aktion dafür rächen, dass seine Bewerbung bei dem Unternehmen abgelehnt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Hacker, Umwelt
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?