31.10.01 16:56 Uhr
 33
 

195 Minuten täglich: Volkssport Fernsehen

Der durchschnittliche Fernseh-Konsum hat Angaben des Geschaftsführers der Gfk-Fernsehforschung, Michael Darkow, zufolge seit 1992 in Deutschland um insgesamt 23 Prozent zugenommen.

Der kontinuierliche Anstieg beziffert sich auf 158 Minuten eines durchschnittlichen Konsumenten in 1992 bis zum gegenwärtigen Wert von 195 Minuten pro Tag.


Dabei seien die durchschnittlich empfangbaren Programme innerhalb der letzten acht Jahre von 14 auf 36 gestiegen. Zudem würde die überwiegende Mehrheit der Zuschauer allein vor dem Fernsehgerät verweilen. Eine Ausnahme stellten ältere Ehepaare dar.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen, Minute, Volkssport
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er
Sophia Thomalla verteidigt umstrittenes Bild: Halbnackt an Kreuz hängend
#metoo-Debatte: Sophie Thomalla schimpft auf angebliche "Femi-Nazis"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord
Kongo: Lebenslang für Ex-Milizionäre wegen Massenvergewaltigungen von Kindern
Australien sucht Agenten über Online-Text


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?