31.10.01 16:06 Uhr
 7
 

Frühzeitiges Aus für Anke Huber bei ihrem letzten großen Turnier

Der letzte große Auftritt auf internationaler Bühne verlief für die Karlsdorferin Anke Huber alles andere als erfolgreich. Sie unterlag bei ihrem ersten und letzten Auftritt bei den Masters dieses Jahres in München deutlich Justine Henin aus Belgien.

Gegen die 21-jährige Wimbledon-Finalistin hatte Anke Huber erneut keine Chance und verlor deutlich mit 1:6 und 2:6. Nach den Absagen des Fed-Cups und der Australien Open wird man die Deutsche nun nicht mehr auf großen Turnieren aktiv sehen.

Justine Henin ihrerseits trifft nun im Viertelfinale der Masters auf Serena Williams, die bereits gestern die Italienerin Elia bezwungen hatte.


WebReporter: masusrb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Aus, Turnier
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Nord- und Südkorea laufen bei Eröffnung mit einer Flagge ein
Handball: Nationalspielerin klagt an - In Männerteam kursieren Nacktfotos von ihr
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?