31.10.01 15:24 Uhr
 107
 

Nach Bayern hat nun Hertha BSC Ärger mit brasilianischem Verband

Wie schon vor einigen Tagen zu lesen war, hatte der FC Bayern Ärger mit dem brasilianischen Verband wegen Giovane Elber. Doch nun trifft es Hertha BSC. Es geht um den Freigabe-Termin für Marcelinho.

Die Berliner wollen ihren Brasilianer erst nach dem Heimspiel gegen Gladbach gehen lassen. Der Verband fordert aber, dass er schon am 2. November in Brasilien erscheinen soll. Eigentlich sollten die Länderspiele am 10. und 14. November statt finden.

Aber nun hat der Verband es auf den 7. November vorverlegt.
Das sorgt jetzt in den Vereinen mit brasilianischen Spielern für Unruhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Ärger, Verband
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"
WM-Vergaben: Millionen Dollar für zehnjährige Tochter von FIFA-Funktionär
Tennis-Star Serena Williams kontert Kritik von John McEnroe: Bei Männern 700te



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?