31.10.01 15:24 Uhr
 107
 

Nach Bayern hat nun Hertha BSC Ärger mit brasilianischem Verband

Wie schon vor einigen Tagen zu lesen war, hatte der FC Bayern Ärger mit dem brasilianischen Verband wegen Giovane Elber. Doch nun trifft es Hertha BSC. Es geht um den Freigabe-Termin für Marcelinho.

Die Berliner wollen ihren Brasilianer erst nach dem Heimspiel gegen Gladbach gehen lassen. Der Verband fordert aber, dass er schon am 2. November in Brasilien erscheinen soll. Eigentlich sollten die Länderspiele am 10. und 14. November statt finden.

Aber nun hat der Verband es auf den 7. November vorverlegt.
Das sorgt jetzt in den Vereinen mit brasilianischen Spielern für Unruhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Ärger, Verband
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: Coach zu Reporter - "Eine dumme Frage und ich schlage dich K.o."
Fußball: Englands neuer Trainer zeigt Spielern Video mit bittersten Niederlagen
WM-Affäre: Schadensersatzklage von Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger abgewiesen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?