31.10.01 14:42 Uhr
 258
 

Rauchen verzögert Schwangerschaftsbeginn

Einer Studie der Oxford University zufolge fällt es Nichtraucherinnen leichter, schwanger zu werden. So vergehen bei Raucherinnen im Durchschnitt zwei Monate mehr bis zur Empfängnis.

Insgesamt wurden für die Studie 569 Frauen untersucht.
Wird das Rauchen aufgegeben, dauert es noch ein Jahr, bis keine negativen Auswirkungen auf eine mögliche Schwangerschaft mehr auftreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: orakinokel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schwangerschaft, Rauch, Schwan, Rauchen
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?