31.10.01 14:39 Uhr
 98
 

Irak schleust Spione getarnt als Asylbewerber nach Deutschland

Nachdem das Handelsblatt einen Bericht veröffentlicht hat, der beschrieb, dass der Irak Spione nach Deutschland eingeschleust hat, hat der deutsche Verfassungsschutz dies bestätigt. Hauptaufgabe sei die Beobachtung emigrierter Oppositions-Irakis.

Unklar ist bisher, ob auch Taliban-Anhänger durch professionell agierende Banden nach Deutschland gebracht worden sind und ob der WTC-Attentäter Atta zu einer dieser Banden gehörte und deshalb unter nachrichtendienstlicher Beobachtung stand.

Zu dieser Vermutung wollte man keine Stellung abgeben, da es sich noch um ein schwebendes Verfahren handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Irak, Asylbewerber, Spion
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?