31.10.01 14:24 Uhr
 940
 

Medienzar Murdoch entschuldigt sich persönlich für "Kriegsschlampe"

Rupert Murdoch hat sich persönlich bei der CNN-Reporterin Christiane Amanpour entschuldigt. In einer Kolumne der New York Post nannte die Journalistin Andrea Peyser Amanpour eine 'CNN Kriegsschlampe'.

Kurz nach dem Erscheinen der Zeitung schrieb die beleidigte CNN-Sprecherin einen persönlichen Brief an Murdoch, dem Eigentümer der NY Post.

Dieser entschuldigte sich sofort in einem Fax für diese Ausdrucksweise, wies aber darauf hin, dass er den Inhalt seiner Medien nicht kontrolliert. Amanpour zeigte sich erfreut über diese persönliche Reaktion Murdochs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickFFM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krieg, Medium
Quelle: www.drudgereport.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?