31.10.01 14:24 Uhr
 940
 

Medienzar Murdoch entschuldigt sich persönlich für "Kriegsschlampe"

Rupert Murdoch hat sich persönlich bei der CNN-Reporterin Christiane Amanpour entschuldigt. In einer Kolumne der New York Post nannte die Journalistin Andrea Peyser Amanpour eine 'CNN Kriegsschlampe'.

Kurz nach dem Erscheinen der Zeitung schrieb die beleidigte CNN-Sprecherin einen persönlichen Brief an Murdoch, dem Eigentümer der NY Post.

Dieser entschuldigte sich sofort in einem Fax für diese Ausdrucksweise, wies aber darauf hin, dass er den Inhalt seiner Medien nicht kontrolliert. Amanpour zeigte sich erfreut über diese persönliche Reaktion Murdochs.


WebReporter: mickFFM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krieg, Medium
Quelle: www.drudgereport.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?