31.10.01 14:24 Uhr
 940
 

Medienzar Murdoch entschuldigt sich persönlich für "Kriegsschlampe"

Rupert Murdoch hat sich persönlich bei der CNN-Reporterin Christiane Amanpour entschuldigt. In einer Kolumne der New York Post nannte die Journalistin Andrea Peyser Amanpour eine 'CNN Kriegsschlampe'.

Kurz nach dem Erscheinen der Zeitung schrieb die beleidigte CNN-Sprecherin einen persönlichen Brief an Murdoch, dem Eigentümer der NY Post.

Dieser entschuldigte sich sofort in einem Fax für diese Ausdrucksweise, wies aber darauf hin, dass er den Inhalt seiner Medien nicht kontrolliert. Amanpour zeigte sich erfreut über diese persönliche Reaktion Murdochs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickFFM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krieg, Medium
Quelle: www.drudgereport.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"
Sophia Thomalla nun wohl mit Gwen Stefanis Ex-Mann liiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?