31.10.01 14:22 Uhr
 4
 

Neun-Monatszahlen bei Deutsche Bank, Aktie +6%

Die Deutsche Bank konnte in den ersten neun Monaten 2001 einen Gewinn nach Steuern von 2,754 Mrd. Euro nach 4,368 Mrd. Euro im Vorjahr erwirtschaften. Der Gewinn vor Steuern lag bei 3,658 Mrd. Euro gegenüber 5,911 Mrd. Euro in 2000.

Somit entsteht ein Ergebnis pro Aktie (ohne Goodwill-Abschreibung) von 5,30 Euro (Vorjahr: 7,87 Euro). Die Eigenkapitalrendite nach Steuern (ohne Goodwill-Abschreibung) erreichte 16,4 Prozent (Vorjahr: 28,7 Prozent). Der Verwaltungsaufwand konnte vom zweiten auf das dritte Quartal um 8 Prozent verringert werden und betrug nach neun Monaten 16,035 Mrd. Euro.

Bei den eigenen Investments führten fallende Kurse im Jahresverlauf und vor allem der Einbruch nach dem 11. September zu entsprechenden Marktwertanpassungen und Wertberichtigungen. Das Ergebnis aus Finanzanlagen belastete das dritte Quartal mit 408 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Bank, Monat, Deutsche Bank
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?