31.10.01 14:03 Uhr
 11
 

Athen: Mixer wurde für Bombe gehalten - Bahnverkehr unterbrochen

Eine Sondereinheit der griechischen Polizei musste einen Sprengsatz besonderen Typs am Mittwoch entschärfen. Ein Haushaltsmixer in einer Plastiktasche wurde irrtümlich für einen Sprengsatz gehalten.

Der angebliche Sprengsatz wurde im U-Bahnhof von Athen gefunden. Aus Vorsicht wurde der Bahnhof zwei Stunden gesperrt. Tausende von Fahrgästen mussten auf die Freigabe der Polizei warten.

Der angebliche Sprengsatz wurde von der Spezialeinheit per Explosion entschärft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bombe, Athen
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus
Zu viele Pizzas auf Dach: Zaun um berühmtes Haus von "Breaking Bad" aufgebaut
Köln: Elfjähriger steht Schmiere bei Bankeinbruch - Polizeihund stellt Räuber



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen
Piccadilly Circus: Gigantische Werbetafel soll Passanten ausspionieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?