31.10.01 13:34 Uhr
 36
 

Taliban sprechen von 1500 Toten durch Luftschläge

Der Taliban-Botschafter in Pakistan behauptet, die US-Luftschläge hätten bisher 1500 Todesopfer gefordert - in Kandahar sei außerdem ein Krankenhaus getroffen worden.

Er fordert dazu auf, diesen Akt des Terrorismus zu unterlassen und beschuldigt die Terror-Allianz, nicht gegen den Terror zu kämpfen, sondern gegen die Taliban-Regierung.


WebReporter: Gawan1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Taliban
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?