31.10.01 13:28 Uhr
 3
 

Einzelklagen gegen Sulzer Medica zulässig

Sulzer Medica, ein Medizintechnik-Unternehmen, wurde von geschädigten Patienten verklagt, welche sich verseuchte Hüftgelenkimplantate und defekte Schienbeinplatten operativ entfernen lassen mussten. Daraufhin bot Sulzer in einem Vergleichsvorschlag über mehrere Jahre Entschädigungs-Zahlungen, die aus Barzahlungen und aus Aktien von Sulzer Medica bestehen.

Ein kalifornisches Gericht entschied jedoch, die aufschiebende Wirkung von Einzelklagen nicht anzuerkennen. Daraufhin hat die Bundesrichterin Cathleen O’Malley dieses Urteil aufgehoben. Jetzt hat ein US-Bundesappellationsgericht der Entscheidung von O’Malley die Vollstreckung versagt. Dadurch können weiter Einzelprozesse geführt werden. Das Unternehmen zeigt sich aber optimistisch, dass letztlich ein Vergleich ausgehandelt werden kann.

Die Aktienkurse brachen daraufhin ein. Heute stiegen die Aktien bisher um 1,91 Prozent und notieren aktuell bei 37,35 CHF.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medizin
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?