31.10.01 11:41 Uhr
 2
 

METRO: Zahlen für Q3, Rücknahme der Umsatzprognose

Der Großhandelskonzern METRO gab heute seine Zahlen für die vergangenen neun Monate bekannt.

Demnach erzielte der Konzern in diesen Zeitraum einen Konzernumsatz von 34,62 Mrd. Euro. Dies ist eine Steigerung von 4,8 %. Die Vertriebslinien der METRO AG zeigten dabei ein Umsatzwachstum von 5,0 %. Der Auslandsanteil am Konzernumsatz erhöhte sich weiter von 41,7 % auf 43,9 %.

Nicht so gut war jedoch die Tatsache, dass die bisherige prognostizierte Umsatzsteigerung von sieben auf sechs Prozent gesenkt wurde. Als Grund nannte Metro deutliche Auswirkungen der Währungskrise in der Türkei. Das Ergebnis je Aktie wolle man hingegen nach wie vor um mindestens zehn Prozent steigern. Ein weiterer Grund für die Rücknahme der Umsatzprognose auf 49,7 Mrd. Euro sei eine gewisse Kaufzurückhaltung in Folge der allgemeinen Konjunkturschwäche und der Terrorsanschläge in den Staaten


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?