31.10.01 09:23 Uhr
 247
 

Protest gegen FBI: Fast 1000 Menschen seit Terroranschlägen verhaftet.

In den USA häufen sich die Beschwerden von Bürgerrechtlern über das Vorgehen des FBIs und der Regierung im Rahmen der Ermittlungen zu den Terroranschlägen vom 11. September.

So wurden bis jetzt fast 1000 Menschen im Rahmen der Ermittlungen verhaftet, doch die Öffentlichkeit erhält darüber kaum Informationen. Deshalb reichten nun einige Gruppierungen öffentlich Beschwerde bei Justizminister Ashcroft ein.

Die Justiz verweigert die Informationen mit Hinweis auf den Daten- und Personenschutz, während die Gruppierungen darauf bestehen zu erfahren, wer, wo und warum verhaftet wurde. Sie behaupten, es werde gegen geltendes Recht verstoßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mensch, Haft, Terror, Protest, FBI
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?