31.10.01 08:34 Uhr
 706
 

Indien untersucht Pestausbruch 1994

Wie die Nachrichten-Agentur dpa meldet, will die indische Regierung den Pestausbruch im Jahre 1994 nochmals untersuchen.

Die Regierung vermutet, dass die Pest durch biologische Kampfstoffe ausgelöst werden sein könnte. Bisher war man davon ausgegangen, dass die Müllberge auf den Straßen die Pest ausgelöst hatten.

Über 100 Menschen waren damals an der Pest gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: feuerwehren-rhoen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?