31.10.01 08:01 Uhr
 97
 

Elektronischer Blindenhund soll das Leben erleichtern

Hido Mori, ein japanischer Erfinder, hat einen elektronischen Blindenhund entworfen, der sogar auf bestimmte Strecken vorprogrammiert werden kann.
Ausgestattet mit Kamera und Sensoren kann er sogar Hinternisse erkennen und dementsprechend seinen Kurs ändern.

Mittels eines eingebauten Navigationssystems kann der Blindenhund die gegangenen Strecken speichern.


Der Erfinder will noch alleine in diesem Jahr 20 weitere Blindenhunde herstellen und hofft, dass in ca. vier Jahren seine Erfindung breite Akzeptanz und Anwendung findet.


WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Elektro
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?