31.10.01 04:48 Uhr
 50
 

300 Jugendliche stürmen Moskauer Markt

Nahe der U-Bahnstation Zarizino töteten
mehrere hundert, vermutlich Rechtsradikale, zwei Verkäufer, und verletzten weitere Personen. Sie gingen dabei explizit gegen dunkelhäutige Leute aus der Kaukasus-Region vor.

Nach ersten Emittlungen könnte es ein
organisierter Angriff der ultrarechten Partei 'russische Nationalunion' gewesen sein, zumindest deutete das Aussehen der Täter (meist kahl rasierte Köpfe, schwarze Kleidung) darauf hin.


Viele der Täter kamen anscheinend gerade von dem Champions-League-Spiel
Lokomotive Moskau-Real Madrid.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kloppss
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Markt, Jugend, Jugendliche, Moskau
Quelle: seite1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstraf