31.10.01 04:48 Uhr
 50
 

300 Jugendliche stürmen Moskauer Markt

Nahe der U-Bahnstation Zarizino töteten
mehrere hundert, vermutlich Rechtsradikale, zwei Verkäufer, und verletzten weitere Personen. Sie gingen dabei explizit gegen dunkelhäutige Leute aus der Kaukasus-Region vor.

Nach ersten Emittlungen könnte es ein
organisierter Angriff der ultrarechten Partei 'russische Nationalunion' gewesen sein, zumindest deutete das Aussehen der Täter (meist kahl rasierte Köpfe, schwarze Kleidung) darauf hin.


Viele der Täter kamen anscheinend gerade von dem Champions-League-Spiel
Lokomotive Moskau-Real Madrid.


WebReporter: kloppss
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Markt, Jugend, Jugendliche, Moskau
Quelle: seite1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?