30.10.01 23:25 Uhr
 378
 

Ulla Hahn wehrt sich gegen den Buch-Verriss durch Reich-Ranicki

Reich-Ranicki hatte kürzlich im 'Literarischen Quartett' das neueste Werk der Schriftstellerin Ulla Hahn ziemlich verrissen.

Die Schriftstellerin hält das aber für völlig ungerechtfertigt und wirft ihm sogar 'Rufmord' vor.

Sie habe zwar nichts gegen Kritik, die 'mit Ironie und einem Schuss Häme' vorgetragen wird, aber es sollte sachlich argumentiert werden.



Dass Reich-Ranicki ihr Buch 'Das verborgene Wort' auf das 'Plumpsklo reduziert' habe, spreche ihrer Ansicht nach eher dafür, dass er es überhaupt nicht erst gelesen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Reich
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen
Graphic Novel "Watchmen" wird Teil des neuen DC-Universums werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?