30.10.01 22:52 Uhr
 36
 

Münchner Philharmoniker müssen sich einen neuen Dirigenten besorgen

James Levine ist der Chef-Dirigent bei den Münchner Philharmonikern, aber nicht mehr lange. Wie man am Montag bekannt gab, wird er seinen Vertrag nicht mehr verlängern und nach der Spielzeit 2004 weggehen.

Er wird dann als Musikdirektor für das Boston Symphony Orchestra arbeiten. Diese Aufgabe wird ihn wohl so sehr ausfüllen, dass er seinen Posten in München nicht mehr wahrnehmen kann.

Die Münchner Philharmoniker wünschen sich aber, dass Levine noch genug Zeit haben wird, um als Gastdirigent mit ihnen Auftritte zu gestalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dirigent, Philharmoniker
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?