30.10.01 22:52 Uhr
 36
 

Münchner Philharmoniker müssen sich einen neuen Dirigenten besorgen

James Levine ist der Chef-Dirigent bei den Münchner Philharmonikern, aber nicht mehr lange. Wie man am Montag bekannt gab, wird er seinen Vertrag nicht mehr verlängern und nach der Spielzeit 2004 weggehen.

Er wird dann als Musikdirektor für das Boston Symphony Orchestra arbeiten. Diese Aufgabe wird ihn wohl so sehr ausfüllen, dass er seinen Posten in München nicht mehr wahrnehmen kann.

Die Münchner Philharmoniker wünschen sich aber, dass Levine noch genug Zeit haben wird, um als Gastdirigent mit ihnen Auftritte zu gestalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dirigent, Philharmoniker
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?