30.10.01 21:04 Uhr
 2.638
 

Wolkenkratzer zukünftig durch Perlenketten geschützt?

US-Forscher planen für die nahe Zukunft stabiler gebaute Brücken und Hochhäuser mittels Perlenketten.

Die vom unteren Teil der Gebäude an stetig kleiner werdenden Kugeln sollen dabei in die Grundgerüste integriert werden.

Auf diese Weise könnten beispielsweise durch Explosionen und Erdbeben entstehende Schockwellen in einer Kettenreaktion der Perlen gedehnt werden und so an bedrohlicher Zerstörungskraft einbüßen, berichten die Wissenschaftler im Magazin 'Physica'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wolke, Wolkenkratzer, Perle
Quelle: archiv.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?