30.10.01 17:21 Uhr
 2.317
 

Mann beschuldigt CIA, John F.Kennedy ermordet zu haben - verhaftet

Ein US-Bürger aus Wisconsin wurde in Amerika verhaftet, weil er angeblich die CIA beschuldigt haben soll, für den Tod des ehemaligen amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy verantwortlich zu sein.

Nach Angaben der Polizei habe der Mann viermal im Hauptquartier der CIA in Washington angerufen und diese Behauptung aufgestellt. Vor den Anrufen soll er sich betrunken haben.

Nach Angaben der CIA war der Mann am Telefon sehr aufgebracht und wiederholte seine Beschuldigungen immer wieder. Jetzt wird der Mann wegen der Anrufe angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, CIA
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten