30.10.01 15:59 Uhr
 324
 

Selbstmordattentäter rammen Öltanker vor der Küste Sri Lankas

In Sri Lanka wurde ein Öltanker von einem Selbstmordattentäter in einem kleinem Boot gerammt, das voll mit Sprengstoff beladen war.

Zwölf Mann der Besatzung des Tankers und 13 Sicherheitskräfte konnten von der Küstenwache gerettet werden. Über die Anzahl der Toten konnte die Küstenwache noch keine Angaben machen.

Der Attentäter stammte von der Untergrundorganisation Befreiungstiger von Tamil Eelam, die in Sri Lanka für einen eigenen Staat kämpfen.


WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Küste, Öltank
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?