30.10.01 15:35 Uhr
 4.172
 

Microsoft entschuldigt sich öffentlich und gibt Fehler zu

Wie schon bei ShortNews berichtet, hat Microsoft nach einem Relaunch von MSN die Konkurrenz-Browser ausgesperrt. Aufgrund massiver Protestbriefe nahm Microsoft nun zu dieser kleinen Panne Stellung und entschuldigte sich öffentlich bei allen Usern.

Microsoft teilte mit, dass dies ein Versehen war und der Browserstring nicht richtig erkannt wurde. Somit wurden Opera und Co. falsch eingeordnet und abgewiesen.

Nach Aussagen von Microsoft wurde das Problem inzwischen gelöst.


WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Fehler
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?