30.10.01 15:35 Uhr
 4.172
 

Microsoft entschuldigt sich öffentlich und gibt Fehler zu

Wie schon bei ShortNews berichtet, hat Microsoft nach einem Relaunch von MSN die Konkurrenz-Browser ausgesperrt. Aufgrund massiver Protestbriefe nahm Microsoft nun zu dieser kleinen Panne Stellung und entschuldigte sich öffentlich bei allen Usern.

Microsoft teilte mit, dass dies ein Versehen war und der Browserstring nicht richtig erkannt wurde. Somit wurden Opera und Co. falsch eingeordnet und abgewiesen.

Nach Aussagen von Microsoft wurde das Problem inzwischen gelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Fehler
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?