30.10.01 15:35 Uhr
 4.172
 

Microsoft entschuldigt sich öffentlich und gibt Fehler zu

Wie schon bei ShortNews berichtet, hat Microsoft nach einem Relaunch von MSN die Konkurrenz-Browser ausgesperrt. Aufgrund massiver Protestbriefe nahm Microsoft nun zu dieser kleinen Panne Stellung und entschuldigte sich öffentlich bei allen Usern.

Microsoft teilte mit, dass dies ein Versehen war und der Browserstring nicht richtig erkannt wurde. Somit wurden Opera und Co. falsch eingeordnet und abgewiesen.

Nach Aussagen von Microsoft wurde das Problem inzwischen gelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase