30.10.01 15:05 Uhr
 116
 

Internet-Wurm Nimda ist in neuer Variante wieder da

Der Gefürchtete Internet-Wurm Nimda ist in einer neuen Variante aufgetaucht. Der Antiviren-Software-Hersteller Kaspersky Lab hat nun die bereits fünfte Variante vom Nimda-Wurm entdeckt. Sie trägt den Namen 'Nimda.e'.


Betroffen sind nur Microsoft-Windows-Systeme, bei denen der Wurm über 20 bekannte Sicherheitslücken gnadenlos ausnutzt. Alleine das Anschauen der E-Mail reicht schon aus, um den Wurm zu aktivieren.

In Unternehmensnetzen sucht der Wurm selbständig nach möglichen Rechnern, die er infizieren kann. Wie schon beim Vorgänger, reicht schon das Besuchen einer Infizierten Internetseite, um den Wurm auf sein System zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Wurm, Variante, Variant
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?