30.10.01 13:21 Uhr
 98
 

Was hilft bei Verbrennungen?

Verbrennungen werden in Verbrennungen 1. bis 3. Grades eingeteilt, je nachdem, wie schwer und wie tief die Verbrennung ist. Bei leichten Verbrennung ist meist nur eine Rötung der betroffenen Hautpartie feststellbar.

Bei schwereren Verbrennungen kann es zur Blasenbildung kommen. Da schwere Verbrennungen sehr leicht zu einem Schock führen können, sollte hier unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden.

Hat man sich eine Verbrennung zugezogen, sollte man die Wunde am besten erst einmal unter kaltes Wasser halten. Eine Desinfektion der Wunde und anschliessendes Abdecken mit sterilem Verband sind ratsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Finu
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verbrennung
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?