30.10.01 13:21 Uhr
 98
 

Was hilft bei Verbrennungen?

Verbrennungen werden in Verbrennungen 1. bis 3. Grades eingeteilt, je nachdem, wie schwer und wie tief die Verbrennung ist. Bei leichten Verbrennung ist meist nur eine Rötung der betroffenen Hautpartie feststellbar.

Bei schwereren Verbrennungen kann es zur Blasenbildung kommen. Da schwere Verbrennungen sehr leicht zu einem Schock führen können, sollte hier unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden.

Hat man sich eine Verbrennung zugezogen, sollte man die Wunde am besten erst einmal unter kaltes Wasser halten. Eine Desinfektion der Wunde und anschliessendes Abdecken mit sterilem Verband sind ratsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Finu
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verbrennung
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?