30.10.01 12:36 Uhr
 1.264
 

Yello Strom: Aus Werbepost rieselte Pulver

Eine sehr unglückliche Werbekampagne des Energieanbieters Yello Strom wurde jetzt gestoppt: Den Werbebriefen war Traubenzucker beigelegt, welcher durch den Transport allerdings zerbröselte und so für Verwirrung und falsche Angst sorgte.

Es wird von einer Kundin berichtet, bei der das Taubenzucker-Pulver aus dem Umschlag rieselte. Ein Sprecher von Yello bestätigte, dass die Kampagne umgehend eingestellt worden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mettmanner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aus, Strom, Pulver
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?