30.10.01 11:02 Uhr
 6
 

Lockheed-JV stoppt Satelliten-Projekt

Die Astrolink International LLC, ein Joint Venture der Lockheed Martin Corp., die am Freitag den Zuschlag für den JSF-Auftrag erhalten hat, wird mit ihren Partnern voraussichtlich ein Satelliten-Projekt über 3,7 Mrd. Dollar stoppen, das die Bereitstellung von Internet-Diensten für Geschäftskunden via Satellit vorsieht. Dies berichtete das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Dienstag.

Der Zeitung zufolge scheiterte das Projekt an der mangelnden Finanzierung des Ventures, das zunächst von Lockheed, der TRW Inc., der Liberty Media Corp. und einer Sparte der Telecom Italia S.p.A. finanziell unterstützt wurde.

Astrolink wird die Arbeiten an Satellitenkonstruktionen aller Voraussicht nach aussetzen, wobei die Angestellten entlassen oder neu zugeteilt werden, so das WSJ weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Projekt, Satellit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?