30.10.01 09:22 Uhr
 993
 

Asus schummelt bei Benchmarks - Grafikkarte einfach übertaktet

Die neue Grafikkarte 'ASUS V8200 T2 Deluxe' vom Hardwarespezialisten Asus hatte in 3D-Benchmarks immer deutlich mehr Punkte als die Konkurrenz-Produkte. Jetzt ist der Grund bekannt: Die Asus-Karte wurde per Treiber übertaktet.

In 3D-Mark 2001 wurden so 500 Punkte mehr erreicht und in Beben3 20 Frames pro Sekunde mehr.

Der Treiber übertaktet die Grafikkarte in 3D-Anwendungen ohne Wissen des Users. Er kann dieses 'Feature' auch nicht abschalten.

Ausser Asus benutzt auch Gainward solch ein 'Feature', nur ist es da nicht automatisch aktiviert und lässt sich einfach an- und ausschalten.


WebReporter: DarkDante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Grafikkarte, Asus, Benchmark
Quelle: www.tomshardware.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jugendliche werden durch Smartphone-Abhängigkeit immer unglücklicher
Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union
SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?