30.10.01 08:49 Uhr
 2
 

Fresenius setzt Umsatzwachstum fort

Die Fresenius AG konnte den Umsatz des Fresenius-Konzerns in den ersten neun Monaten 2001 um 20 Prozent auf 5,3 Mrd. Euro steigern(2000: 4,4 Mrd. Euro). Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Vergütung für genussscheinähnliche Wertpapiere und Steuern vom Einkommen und vom Ertrag (EBIT) erhöhte sich um 5 Prozent auf 589 Mio. Euro (2000: 561 Mio. Euro). Das Nachsteuer-Ergebnis lag bei 211 Mio. Euro nach 194 Mio. Euro im Vorjahr, was einem Zuwachs von 9 Prozent entspricht.

Die Ergebnisentwicklung im dritten Quartal wurde durch erhöhte Wertberichtigungen auf Forderungen und durch Rechtskosten bei derFresenius Medical Care in den USA in Höhe von 13 Mio. Euro belastet. Ohne diese Belastung wäre das operative Ergebnis des Konzerns um 7 Prozent auf 602 Mio. Euro und das Nachsteuer-Ergebnis um 12 Prozent auf 218 Mio. Euro gestiegen.

Das Ergebnis pro Aktie nach Gewinnanteilen Dritter betrug 1,98 Euro im Vergleich zu 2,18 Euro in 2000.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?