30.10.01 04:32 Uhr
 52
 

Rate von Linkshändern lässt sich künstlich beeinflussen

Wie die Fachzeitschrift 'Epidemiology' berichtet, ergab eine Auswertung der Daten von mehr als 180.000 schwedischen Wehrpflichtigen, dass durch eine Ultraschall-Untersuchung des Mutterleibs mehr Linkshänder geboren werden als gewöhnlich.

Die Datenauswertung der zwischen 1973 und 1978 geborenen Männern veranlasst das Forscherteam der Universität Uppsala zu der Annahme, dass Ultraschall offensichtlich das Gehirn von Föten in gewissem Maße beeinträchtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rate, Linkshänder
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?