29.10.01 20:26 Uhr
 26
 

Nahrungsmittel-Allergie: Kinder sind noch empfindlicher als vermutet

In einem aktuellen Bericht der 'Ärztlichen Praxis' wurde nun festgestellt, dass selbst das Einatmen der Luft und die bloße Berührung auf der Haut die unterschiedlichsten Folgen hervorrufen können.

So ist in dem Bericht von einem Jungen die Rede, der eine Milchallergie hat. Nachdem seine Schwester ihn geküßt hatte, bekam der Junge einen Nesselausschlag. Ursache: Die Schwester hatte vorher Milcheis gegessen.

In einem weiteren Fall bekam ein Junge Atem-Probleme, weil er neben einem Jungen schlief, der mit Erdnußbutter verschmiert war. Eben dieser Junge hatte die selben Symptome, als er in die Klasse kam, wo der Lehrer vorher Erdnüsse gegessen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Allergie, Nahrung, Nahrungsmittel
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?