29.10.01 20:24 Uhr
 1.641
 

Trauma: Häkkinen packt aus

Der ehemalige Formel1-Weltmeister Mika Häkkinen äußert sich in der britischen Tageszeitung 'The Sun' erstmalig über die Beweggründe, die ihn zu einem Verzicht auf die Teilnahme an der Saison 2002 veranlasst haben.

So hat der schweren Unfall im Auftaktrennen 2001 in Melbourne offenbar traumatische Erinnerungen an den lebensgefährlichen Crash von 1995 in dem Finnen geweckt. Der schwere Unfall fand damals auf derselben Strecke in Australien statt.

In der für Häkkinen insgesamt äußerst enttäuschend verlaufende Saison 2001 konnte er offenbar nicht ein Rennen frei von Angst und traumatischer Erinnerungen beenden.


ANZEIGE  
WebReporter: timjonas
Quelle: de.sports.yahoo.com


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?