29.10.01 19:48 Uhr
 52
 

Panne bei Anthrax-Gefahrenabwehr: US-Behörden "vergaßen" Top-Experten

Schwerer Vorwurf gegen US-Bundesbehörden: Während der Ermittlung und Gefahrenabwehr in den bisher bekannten Anthrax-Kontaminationsfällen wurden die zwei hochrangigen US-Experten für biologische Kampfstoffe nicht in die Behördenarbeit einbezogen.

William Patrick III, der an den Biowaffenprojekten der USA wesentlich beteiligt war sowie Ken Alibek, früherer Verantwortlicher der sowjetischen Programme für biologische Kriegsführung, der 1992 in die USA floh, wurden einfach vergessen.

Wir sind die beiden einzigen Menschen in den USA, die in der Weise mit Anthrax gearbeitet haben, wie es heute in Briefen verschickt wurde, erklärte Patrick, 'wer zum Teufel hat beim FBI denn schon davon Ahnung'.Die Urheber hätten verdammt viel davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefahr, Panne, Experte, Top, Behörde
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?