29.10.01 18:50 Uhr
 56
 

Microsoft schloss User zunächst aus und änderte das sofort wieder

Ende letzter Woche bekamen Besucher der Microsoft-Homepage, die die Seite mit Mozilla oder Opera ansteuerten eine Fehlermeldung, dass ihr Browser nicht den 'Spezifikationen des WWW-Konsortiums entspreche'. Microsoft änderte das allerdings wieder.

Warum konkret man die Nutzer der anderen Browser ausschloss ist bislang unklar.

Die einzige Begründung von Seiten Microsofts war, dass diese Browser den W3C-Standard nicht unterstützen und man dem User ein 'bestmögliches Surferlebnis' garantieren wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, User
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?