29.10.01 15:54 Uhr
 83
 

Attentat auf den Papst war ein Traum: Jetzt steht sie vor Gericht

Wie die italienische Polizei heute mitteilte, steht eine 44-jährige Frau vor Gericht, weil sie von einem Attentat auf den Papst träumte.
Der Traum beschäftigte sie dermaßen, dass sie fünf Mal die Polizei telefonisch darüber in Kenntnis setzte.

Bereits Ende September träumte die Frau von dem Attentat und belästigte damit die Polizei wiederholt.
Den Beamten wurde es nach mehreren Anrufen der 'Träumerin' zu bunt - sie verfolgten die Anrufe zurück und nahmen die Frau fest.

Jetzt muss sie sich wegen wiederholten Fehlalarms vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Papst, Traum, Attentat
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Islands Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii
Frankreich: Bistro erhält fälschlich einen Michelin-Stern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?