29.10.01 15:54 Uhr
 83
 

Attentat auf den Papst war ein Traum: Jetzt steht sie vor Gericht

Wie die italienische Polizei heute mitteilte, steht eine 44-jährige Frau vor Gericht, weil sie von einem Attentat auf den Papst träumte.
Der Traum beschäftigte sie dermaßen, dass sie fünf Mal die Polizei telefonisch darüber in Kenntnis setzte.

Bereits Ende September träumte die Frau von dem Attentat und belästigte damit die Polizei wiederholt.
Den Beamten wurde es nach mehreren Anrufen der 'Träumerin' zu bunt - sie verfolgten die Anrufe zurück und nahmen die Frau fest.

Jetzt muss sie sich wegen wiederholten Fehlalarms vor Gericht verantworten.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Papst, Traum, Attentat
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?