29.10.01 15:07 Uhr
 9.081
 

RTL wird aufgefordert, sich öffentlich zu entschuldigen

Die jüdische Menschenrechtsorganisation des Simon Wiesenthal-Zentrums fordert den Kölner Fernsehsender RTL auf, sich öffentlich zu entschuldigen. Der Grund sei die Serie 'Die Wache', die am 18.Oktober ausgestrahlt wurde.

In der Serie wurden Klischees und Hass gefördert. In der Folge ging es um einen Juden, der wegen Mordes verhaftet wurde. Außerdem waren religiöse Symbole wie der Kandelaber Menorah und ein Davidstern zu sehen.

'Wir kennen die Folgen solch rassistischer Propaganda in Nazi-Deutschland' so Direktor Shimon Samuels.
RTL wird noch im Laufe des Tages Stellung dazu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL
Quelle: www.chartradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?