29.10.01 13:42 Uhr
 1.351
 

AOL speist Mitarbeiter ab: Internetzugang statt Gehalt

Freie Mitarbeiter hatten gegen AOL geklagt, da sie in den 90er Jahren von AOL mit kostenlosen Internetzugängen anstatt Gehaltszahlungen abgespeist wurden.
Die Zugangsgebühren ins WWW betrugen damals noch mehr als 100 US$ pro Monat.

Wie das Wallstreet-Journal in seiner heutigen Ausgabe berichtete, wolle sich das US-Ministerium für Arbeit aber nicht in diese Beschwerde einmischen, da keine ausreichenden finanziellen Mittel hierfür verfügbar seien.

AOL weist die Beschwerde zurück, da sie sich an geltende Arbeitsgesetze gehalten haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Mitarbeiter, Gehalt
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?