29.10.01 13:24 Uhr
 129
 

Sun wirft Microsoft Verbrauchertäuschung vor

Sun Microsystems hat Microsoft nach der Veröffentlichung von Microsoft XP Verbrauchertäuschung vorgeworfen.

Nach der Installation von XP wird der Benutzer darauf hingewiesen, dass er ein Passport-Konto braucht, um 'die Internet-Kommunikationsfunktion von Windows XP nutzen... zu können'.

Da dies tatsächlich nicht nötig ist, sieht Sun eine klare Irreführung des Verbrauchers darin, da Microsoft damit nur Benutzerdaten sammeln wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Verbraucher, Verbrauch, Sun
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?