29.10.01 11:55 Uhr
 106
 

Blinder Überfall: Täter hatten keine Augenschlitze in ihren Masken

In York, England wollten zwei Männer einen Kiosk-Laden überfallen. Um unerkannt zu bleiben, zogen sie sich Strumpfmasken über das Gesicht. Dabei vergaßen sie aber, die Augenschlitze in die Masken zu schneiden.

Damit fast blind, prallten sie gegeneinander und gegen die Theke und bekamen auch nicht mit, dass der Ladenbesitzer die Polizei rufen konnte.

Nach einer Weile nahmen sie die Masken dann ab. Dadurch konnten sie jedoch von einer Überwachungskamera gefilmt werden. Nach der Festnahme droht ihnen nun eine Haftstrafe.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Täter, Überfall, Auge, Maske
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?