29.10.01 11:55 Uhr
 106
 

Blinder Überfall: Täter hatten keine Augenschlitze in ihren Masken

In York, England wollten zwei Männer einen Kiosk-Laden überfallen. Um unerkannt zu bleiben, zogen sie sich Strumpfmasken über das Gesicht. Dabei vergaßen sie aber, die Augenschlitze in die Masken zu schneiden.

Damit fast blind, prallten sie gegeneinander und gegen die Theke und bekamen auch nicht mit, dass der Ladenbesitzer die Polizei rufen konnte.

Nach einer Weile nahmen sie die Masken dann ab. Dadurch konnten sie jedoch von einer Überwachungskamera gefilmt werden. Nach der Festnahme droht ihnen nun eine Haftstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Täter, Überfall, Auge, Maske
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?