29.10.01 11:42 Uhr
 3.895
 

Auf Antrag von Pro7-Sendung: Mumie entpuppt sich als Fälschung

Eine sich im Hamburger Museum für Völkerkunde befindliche Kindermumie stellte sich nach intensiver Forschung durch Radiologen als Fälschung heraus.

Die Ägyptologin Renate Germer: 'Es handelt sich um eine nachgemachte Kindermumie aus römischer Zeit'. Laut Germer sei diese ca. 2000 Jahre alt. Im Inneren der Mumie befände sich lediglich ein Oberschenkelknochen eines Erwachsenen.

Der 'Schwindel' flog auf, nachdem die Wissenschaftssendung 'Welt der Wunder' (Pro7) die Untersuchung in Auftrag gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ProSieben, Sendung, Fälschung, Antrag, Mumie
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?