29.10.01 11:18 Uhr
 5
 

Glaxo will Zulassung für Anthrax-Produkte

Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline PLC bietet der US-Regierung seine Antibiotikum-Produkte Amoxil und Augmentin umsonst an, sollten sie zur Anthrax-Behandlung zugelassen werden. Die Medikamente werden noch nicht hergestellt, aber Glaxo kann die Produktion nahezu sofort aufnehmen.

Die Regierung möchte einen Vorrat von 300,0 Mio. Tabletten, um auf einen ausgedehnten Terroranschlag mit den Krankheitserregern vorbereitet zu sein. Das Gesundheitsministerium verhandelte kürzlich mit Glaxo und sieben anderen Unternehmen über die Produktion des Arzneimittels.

Die Aktien von Glaxo fielen in London bisher um 1,29 Prozent und notieren aktuell bei 1.843 Pence.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Zulassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?