29.10.01 11:18 Uhr
 5
 

Glaxo will Zulassung für Anthrax-Produkte

Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline PLC bietet der US-Regierung seine Antibiotikum-Produkte Amoxil und Augmentin umsonst an, sollten sie zur Anthrax-Behandlung zugelassen werden. Die Medikamente werden noch nicht hergestellt, aber Glaxo kann die Produktion nahezu sofort aufnehmen.

Die Regierung möchte einen Vorrat von 300,0 Mio. Tabletten, um auf einen ausgedehnten Terroranschlag mit den Krankheitserregern vorbereitet zu sein. Das Gesundheitsministerium verhandelte kürzlich mit Glaxo und sieben anderen Unternehmen über die Produktion des Arzneimittels.

Die Aktien von Glaxo fielen in London bisher um 1,29 Prozent und notieren aktuell bei 1.843 Pence.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Zulassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Syrer mögen keinen Junggesellenabschied - Fünf Männer attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?