29.10.01 10:17 Uhr
 405
 

Digital TV: durch Streit um MHP könnte es nur abgespeckt Decoder geben

Ein Streit zwischen Liberty Media (haben vor kurzem große Teile des Kabelnetzes der Telekom gekauft) und den TV-Sendern, scheint es zu einem Streit zu kommen. Stein des Anstoßes sind Gebühren, die Liberty Media von den TV-Sendern verlangt.

Es geht um die neue MHP- Technik (Multimedia Home Platform) in den Decodern. Diese würde sehr kostspielig sein und die TV-Sender müßten sich mit 60 - 80 Euro/Decoder daran beteiligen. MHP wäre z.B. für Internetzugänge über das digital Netz.

Bei einem erwarteten Decoder-Absatz von 10 Millionen Stück, wären das 1,5 Milliarden DM pro Jahr, für die Sender. Liberty Media verteidigt seinen Kurs damit, das man nicht auch noch MHP finanzieren könne. Ohne die Sender, gibt es auch kein MHP.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Streit, Digital
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?