29.10.01 09:56 Uhr
 3
 

OTI: Biometrische Grenzkontrolle mit Smart-Cards

Die israelische OTI Ltd. teilte heute mit, dass sich ein auf Basis biometrischer Daten arbeitendes Grenzkontroll-System jetzt in der Einführungserprobung befindet.

Das biometrische Zugangskontrollsystem (Biometric Access Control System) erlaubt eine uneingeschränkte persönliche Identifizierung von Personen beim Betreten und Verlassen sicherheitsempfindlicher Gebiete. Das System soll die Ein- und Ausreise von täglich etwa 120.000 Arbeitskräften nach und aus Israel überwachen und gleichzeitig für eine sichere und schnelle Grenzüberquerung sorgen.

Die erhöhte Sicherheit und Leistungsfähigkeit an der Grenze wird durch automatische Personenüberprüfung auf der Grundlage innovativer integrierter Biometrieverfahren wie Erfassung der Handgeometrie und Gesichtserkennung erreicht. Durch Vergleich der vor Ort in den etwa 4-9 Sekunden Überquerungszeit erfassten Daten der Hand und des Gesichts mit den verfügbaren Informationen auf der Karte kann das System den Zugang erlauben oder verweigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Smart, Grenzkontrolle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?