29.10.01 06:22 Uhr
 11
 

Philippinen: Bombenexplosion vor Gerichtsgebäude

In Zambaonga (Philippinen) explodierte eine Bombe vor dem Gerichtsgebäude.
17 Menschen verloren dabei ihr Leben.
Viele Menschen wurden verletzt.
Durch die Explosion wurde auch ein Einkaufszentrum und Marktstände beschädigt.

Eine zweite Bombe konnte die Polizei unschädlich machen.


Es gab zwar keine Bekenner zu dieser Explosion, jedoch vermutet die Polizei, dass die militante Moslemgruppe und deren Anführer Abu Sayyaf für diese Tat verantwortlich sind, da die Gruppe in der Vergangenheit Anschläge angedroht hatten.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Bombe, Philippinen
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen
Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung
Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?