29.10.01 00:43 Uhr
 149
 

Neue Waffe gegen Milzbrandsporen

Eine neu entwickelte Bestrahlungsvorrichtung, die über eine Energie von einigen Millionen Elektronenvolt verfügen soll, lässt amerikanische Postbehörden auf ein zukünftig vermindertes Risiko beim Sortieren von Briefen hoffen.

Denn das 'SureBeam' genannte Gerät ist binnen weniger Sekunden zu einer Auslöschung von Milzbrandsporen imstande. Dieser geringe Zeitraum favorisiert 'SureBeam' gegenüber herkömmlichen Methoden wie beispielsweise Gammabestrahlung.

Jedoch kann aufgrund der jährlich mehr als 200 Milliarden Kleinpostsendungen innerhalb der USA ein flächendeckender Gebrauch der Entwicklung nicht realisiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Waffe
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?