28.10.01 22:46 Uhr
 9
 

Einigung über Tariferhöhung bei den Braunkohlebeschäftigten im Osten

Bei den Beschäftigten der ostdeutschen Braunkohle Industrie wird ab November der Lohn- beziehungsweise das Gehalt um 4,5 % höher ausfallen. Diese Einigung trafen heute die Gewerkschaften und die Arbeitgebervertreter.

Wie in Berlin weiter mitgeteilt wurde, sollen die Beschäftigen der Braunkohle Industrie ab November 2002 Lohnerhöhungen von 2 % erhalten. Über die Gesamtlänge der Tarifeinigung wurde nicht berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einigung, Tarif, Osten
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?