28.10.01 19:03 Uhr
 201
 

Unfassbares Motiv eines Mörders

Durch den Versuch eines vorgetäuschten Selbstmords hat sich der 31-jährige Amerikaner Shawn Thompson eine Niederlegung seiner Strafverfolgung durch die Polizei erhofft.

Um die Inszenierung möglichst perfekt zu gestalten, ermordete er einen ihm ähnelnden 19-Jährigen, schlug sämtliche Zähne aus seinem Gebiss und verbrannte ihn schließlich in einem Hotelzimmer, das auf seinen Namen ausgestellt war.

Zuvor berichtete er Bekannten von seinem Entschluss zum Selbstmord. Da das entfachte Feuer jedoch alsbald erlosch, ermöglichten unverbrannte Leichenteile eine Identifizierung des Toten als James Robert Page. Thompson wurde schließlich verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Motiv
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?