28.10.01 15:44 Uhr
 40
 

Kampf den Rauchern: L.A. will Verbot in öffentlichen Parks

Nachdem man in Los Angeles am Arbeitsplatz, in der Gastronomie und öffentliches Gebäuden das Rauchen verboten hat, will die Stadtregierung nun sogar ein Rauchverbot in öffentlichen Parks durchsetzen.

Die Nichtraucherliga möchte die Parkbesucher, darunter viele Kinder, vor den Folgen des Passivrauchens schützen. Die Gegner dagegen meinen, es sei eine weitere Einschränkung des Persönlichkeitsrechts. Man solle lieber etwas gegen den Smog unternehmen

Ob dieses Gesetz allerdings dürchführbar ist, ist zweifelhaft. Schon jetzt ist es für die Polizei kaum möglich das Rauchverbot in Restaurants und Bars zu überprüfen. Für eine Überwachung jeder einzelnen Parkbank fehlt das Personal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickFFM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Verbot, Rauch, Raucher
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?