28.10.01 14:07 Uhr
 2.368
 

Die WTC-Attentäter stammten fast alle aus wohlhabenden Saudifamilien

Fünfzehn der insgesamt neunzehn Attentäter des 11.Semptembers sind aus Saudi-Arabien. Allesamt gebildet und welterfahren waren die Mittzwanziger einander schon seit Jahren bekannt. Vier von ihnen hatten einander Blutsbrüderschaft geschworen.

Die Entdeckung, dass es grossteils Bürger Saudi-Arabiens waren, die die Anschläge verübten, hat dort Bestürzung hervorgerufen. Die saudischen Sicherheitsbehörden haben in Zusammenarbeit mit dem FBI mehr als 80 Personen verhaftet und Hunderte befragt.

Die jungen Männer waren alle Anhänger einer fundamentalistischen islamischen Heilslehre, die sie zu Ihren Selbstmordattentaten bewegte. Elf von Ihnen haben Trainingslagern der al Kaida besucht. Einer war ein ausgebildeter Airline-Pilot.


WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attentäter
Quelle: www.sunday-times.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fire and Fury": Trump-Enthüllungsbuch soll zur TV-Serie werden
Fußball: Italienischer Profi reagiert mit Todesdrohungen auf Dopingsperre
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?