28.10.01 11:59 Uhr
 84
 

Religiöse Apartheid in England: Frauen fühlen sich diskriminiert

Englische Frauen beschuldigen die Kirche, diskriminierend und auf der Basis von Vorurteilen zu handeln.

Das bezieht sich besonders auf einige Priester, die immer noch keine weiblichen Geistliche in ihren Gemeinden akzeptieren wollen.

John Broadhurst, der Bischof von Fulham, meinte erst dieses Jahr, dass richtige Frauen sowieso nicht das Bedürfnis hätten, Priester zu werden.


WebReporter: geier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, England
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?